Bernstein (Ostsee) - Räucherstoffe Harze und Balsame


Bernstein (Ostsee)

Bernstein (Succinit) ist ein fossiles Harz mit einem kräftigen, herb-würzigen Aroma, das schon in prähistorischer Zeit von Bäumen ausgeschieden wurde. Der deutsche Name stammt von 'Brennstein', da er gut brennt.

Seinen harzigen Duft, der teils pinienartig, teils etwas schwer und myrrhenähnlich anmutet, entfaltet Bernstein aber nur, wenn er langsam verglimmt. Bernstein wurde in der Antike als 'Gold des Nordens' oder auch als 'Tränen der Sonnentöchter' verehrt, was neben dem Hinweis auf die damaligen Hauptfundstellen im Baltikum auf seine interessante Mischung aus sonniger, positiver und ernsthafter, zielgerichteter Energie verweisen mag. Sein Rauch ist daher fast ideal zum Verarbeiten und Integrieren 'alter Themen' geeignet.

Nach alten Überlieferungen soll Bernstein sogar Schlangen vertreiben - so ist er als Schutzräucherung bekannt geworden. Bernstein verbessert die Ionenstruktur der Luft und ist eines der reinigendsten Harze. Im Griechenland der Antike wurde Bernstein in Tempeln verräuchert, um in Kontakt mit dem Sonnengott zu kommen. Er wirkt aufbauend und stärkend bei Überempfindlichkeit des Nervensystems, bei Ermüdungs- und Erschöpfungszuständen. Bernstein öffnet uns für die höheren Sphären.

Sein Duft ist streng, daher vorsichtig dosieren.

Affirmation: Reinigung, Schutz

Menge: 25 g im Beutel

Bernstein




Weitere Bilder: MBhb008-01.jpg

Best.Nr.: MBhb008
Preis: 7,10 €
Klicken Sie hier um in den Shop zu gelangen